Gutachterausschuss

1) gesetzliche Grundlagen
Die Institution Gutachterausschuss für Grundstückwerte wurde in der Bundesrepublik Deutschland 1960 mit dem damaligen Bundesbaugesetz geschaffen. Ziel war und ist, durch ein unabhängiges Kollegialgremium von Immobiliensachverständigen für Transparenz auf dem Grundstücksmarkt zu sorgen. Dazu erhalten die Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse Kopien aller in ihrem Zuständigkeitsbereich abgeschlossenen Immobilienkaufverträge von den Notaren übersandt. Die wertrelevanten Daten aus den Kaufverträgen werden von den Gutachterausschüssen in aggregierter Form in der Kaufpreissammlung geführt. Die Daten werden unter mathematisch-statistischen Gesichtspunkten bei Wahrung des Datenschutzes analysiert und in zusammengefasster Form publiziert. Sie sind Grundlage von Verkehrswertgutachten privater Sachverständiger oder Beleihungswertgutachten der Banken. Der Gutachterausschuss erstellt auch selbst Gutachten über den Verkehrswert bebauter und unbebauter Grundstücke sowie den Rechten an Grundstücken (Immobilien). Gesetzliche Grundlage ist der §192 BauGB. Die Aufgaben der Gutachterausschüsse sind in den §§ 193ff. BauGB geregelt.

 
2) Aufgaben
Die Aufgaben der Gutachterausschüsse sind im Einzelnen:
1. Führung und Auswertung der Kaufpreissammlung sowie Auskünfte daraus
2. Erstellung von Verkehrswertgutachten
3. Gutachten über die Höhe von Entschädigungen im Zusammenhang mit Rechtsverlusten
   (Enteignung oder sonstige Vermögensnachteile)
4. Ermittlung und Veröffentlichung von Bodenrichtwerten, sowie Auskunft über die
    Behördenrichtwerte
5. Ermittlung von sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten

Die benötigten Befugnisse sind in § 197 BauGB geregelt. Die Auskünfte sind gebührenpflichtig.

 
3. Zusammensetzung
Neben dem Vorsitzenden gehören auch Mitarbeiter der zuständigen Finanzbehörden zum Gutachterausschuss. Darüber hinaus hat der Gutachterausschuss ehrenamtliche Mitglieder.

 
4. Ansprechpartner Gutachterausschuss Bötzingen

Vorsitzender:  
Jürgen Schmitteckert
Dipl. Ing. (FH) - Architekt
Tel. 07663/9310-26
Email: gutachterausschuss@boetzingen.de

Weitere Mitglieder:  
Gert Märtin, Rudolf Möcklin, Helmut Stoll


5. Bodenrichtwerte
Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte pro qm Grundstücksfläche. Sie werden auf das Ende jedes geraden Kalenderjahres von Gutachterausschuss ermittelt und bekanntgegeben. Die aktuellen Bodenrichtwerte können Sie unter Punkt 6 einsehen bzw. als pdf-Datei herunterladen.

 
6. Bodenrichtwerttabelle
Gemeinde Bötzingen, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Öffentliche Bekanntmachung (veröffentlicht im Amtsblatt vom 09.06.2017)

Bodenrichtwerte zum Ermittlungsstichtag 31. Dezember 2016
Gemäß § 196 Baugesetzbuch in Verbindung mit § 8 und 12 der Gutachterausschuss-Verordnung i.d.F. vom 11.12.1989, (GBl. S. 541), geändert durch VO vom 15. Februar 2005 (GBl. S. 167) wurden vom Gutachterausschuss der Gemeinde Bötzingen zum 31.12.2016 folgende Bodenrichtwerte ermittelt:
 

Da die Bodenrichtwerte nur durchschnittliche Lagewerte darstellen, kann der Wert eines einzelnen Grundstücks je nach Beschaffenheit (Lage, Zuschnitt, Größe u.a.) nach oben oder nach unten abweichen. Der Wert eines einzelnen Grundstücks ist im Bedarfsfall durch ein gesondertes Wertgutachten zu ermitteln.