Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Presseberichte

Seniorennachmittag begeisterte wieder 400 Besucher

Rund 400 unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger waren der Einladung der Gemeinde Bötzingen zum Seniorennachmittag in die Sporthalle gefolgt. Zum 39. Mal lud die Gemeinde Bötzingen zu diesem Nachmittag alle Bürgerinnen und Bürger ab dem 65. Lebensjahr mit ihren Partnern ein.

Bürgermeister Dieter Schneckenburger wies in seiner Ansprache zu Beginn der Veranstaltung darauf hin, dass in vielen Bereichen der Gemeinde und gerade auch in der Seniorenarbeit vieles ehrenamtlich geleistet würde. Er dankte allen, die die segensreiche Seniorenarbeit in den Kirchengemeinden, den Vereinen und in der Gemeinde gestalten. Dank richtete der Bürgermeister auch an jene, die im Pflege- und Betreuungssektor tätig sind. Namentlich nannte er hier die Beratungsstelle für ältere Menschen und deren Angehörige, die Sozialstation, die ökumenische Nachbarschaftshilfe, das Seniorenpflegeheim, die Arbeiterwohlfahrt und die Hospizgruppe. In diesen Dank bezog er auch alle Personen ein, die Angehörige, Bekannte oder Nachbarn betreuen und pflegen und stets für sie da sind, wenn sie ihre Hilfe brauchen. Dieter Schneckenburger gab einen Rückblick auf das Jahr 2017 und ging auch kurz auf kommunalpolitische Schwerpunkte des Jahres 2018 und die Entwicklung der Gemeinde ein.
 
Den Auftakt des Nachmittags machte der Grundschulchor der Wilhelm-August_lay-Schule unter Leitung von Felicitas Karmann und musikalischer Umrahmung durch Hanna Heicke. Alltagsgeschichten unter dem Motto „Midde us´m Läbe“ boten die „Badischen Drei“. Christian Schulz, Bernhard Asal und Edgar Schnatermann sorgten dabei für beste Unterhaltung. Mit Akkordeonklängen unterhielten die Reblausmusikanten die Besucher des Seniorennachmittags. Ingeborg Surber und Magdalena Schulz überraschten die Gäste mit Gedichten. Eine Ansprache an die Teilnehmer des Seniorennachmittages richtete auch Gemeindereferent Hans Baulig von der katolischen Seelsorgeinheit.
 
Nach drei Stunden Unterhaltung galt es den Mitwirkenden und Organisatoren durch Bürgermeister Schneckenburger Dank zu sagen. Den ersten Dank richtete er an die Bötzinger Landfrauen, mit Elisabeth Lay an der Spitze, für ihre Mithilfe und die Bewirtung und vor allem für die vielen selbst gebackenen Kuchen und Torten. Dankesworte galten auch allen die durch ihre Auftritte zum Gelingen des Seniorennachmittages beigetragen haben. Besonderer Dank galt auch Waltraud Heß vom Rathaus, die den Seniorennachmittag wieder bestens vorbereitet hatte und bei der die organisatorischen Fäden an diesem Nachmittag zusammen liefen. Dankesworte richtete der Bürgermeister auch an die beiden Geldinstitute, der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und der Volksbank Breisgau-Nord, die durch Spenden die Finanzierung des Nachmittages mit unterstützten.