Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Presseberichte

Bötzinger Energiegespräche am Mittwoch, 24. Januar 2018, 19.00 Uhr

Mit dem Thema „Das neue Gebäudeenergiegesetz GEG 2018 und das Mieterstromgesetz“ werden die Bötzinger Energiegespräche am Mittwoch, 24. Januar 2018 um 19.00 Uhr im Versammlungsraum des Feuerwehrhauses, Allmendweg 2 in Bötzingen mit dem Referenten Rudolf Schiller von der EnBW, fortgesetzt.

Die Bötzinger Energiegespräche sind seit vierzehn Jahren ein fester Bestandteil der vielfältigen Umweltaktivitäten der Gemeinde Bötzingen. Zu unterschiedlichen Themengebieten wurden in den vergangenen Jahren viele hundert Bürgerinnen und Bürger aus Bötzingen und der Umgebung informiert.
 
Die Zukunft des Bauens und Sanierens erlebt spannende Zeiten. Die EU-Gebäuderichtlinie wird erneuert und der Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes wartet auf seine Verabschiedung. Die Zusammenführung von Energieeinsparverordnung, Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz und dem Energieeinspargesetz schafft hier neue Möglichkeiten, die komplexen Inhalte in einem Gesetz abzubilden.
 
Die Zeit drängt, denn ab 1. Januar 2019 müssen öffentliche Neubauten als Niedrigstenergiegebäude ausgeführt werden. Bei privaten Neubauten ist dies ab 1. Januar 2021 der Fall.

Wie sieht der Standard bei Neubauten und Gebäudesanierungen in Zukunft aus? Welche Heizsysteme werden wir zukünftig einsetzen?
Wie können wir erneuerbare Energien im Gebäude wirtschaftlich verwenden?
 
Auf diese Fragen soll an diesem Abend eingegangen werden.
 
Das neue Gesetz zur Förderung von Mieterstrom ermöglicht Mietern den Zugang zu Strom aus Photovoltaikanlagen. Welche Vorteile bietet Mieterstrom für Mieter aber auch Vermieter und welche Möglichkeiten der Nutzung von Strom aus Sonnenenergie bieten sich hier?
 
Der Informationsabend richtet sich an Bauherren und Modernisierer, an Hauseigentümer, Vermieter und Mieter.
 
Zu dieser Informationsveranstaltung laden wir recht herzlich ein.